FLONKS – 10.6.2019, 18 UHR

Flonks der Name ist Programm. Mehr ist nicht zu sagen. Falls doch nötig: Schlagzeug, Klavier, Bass. Drei Instrumentalisten, drei Musiker, noch mehr Ideen. Arbeit und Struktur auf der einen Seite, die Kraft des Chaos’ auf der anderen Seite. Keine Angst vor nichts, alles ist möglich. Alles kann, nichts muss. Frei improvisierte Musik, frei vom jedem Dogma. Nur gut muss sie sein.   Johannes Pfingsten, Joan Chavez und Mathieu Bech spielen Musik ohne jede Absprache mit gemeinsamen Verständnis, gemeiner Eleganz und allgemeiner Kraft.

MATTHIAS MUCHE – OXYDATION AUDIOVISUELL 6.6.2019, 20 UHR

Matthias Muche – Posaune & Frank Baquet – Photoworks
Oxydation audiovisuell

Die viel zitierten “Grenzbereiche” ziehen sich wie ein roter Faden durch die Aktivitäten des in Köln lebenden Posaunisten Matthias Muche.
Er verbindet in seinem Spiel die „sonoren“ Klangmöglichkeiten seines Blechblas-Instruments mit abenteuerlichsten erweiterten Spieltechniken und schafft einen engen Bezug zur Ästhetik aus dem Bereich Klangkunst, Neuer Musik und Jazz. Der Fokus seiner Arbeit liegt u.a. auf interdisziplinären Projekten im Bereich Musik, Tanz und Videokunst in denen intermediale Kompositionskonzepte erforscht werden und mit denen er um die ganze Welt reiste.
Seine Kompositionen und Improvisationen führen diese ganz unterschiedlichen Einflüsse zusammen und erzählen sehr abwechslungsreiche musikalische Geschichten und treten in Korrespondenz zu den photographischen Arbeiten von Frank Baquet.

DOMGOERGEN/DORNER/ROPPEL/RIECK/JAZZQUARTETT – 14.3.2019, 20 UHR – KONZERT

Das Quartett spielt, überwiegend Kompositionen, deren  Stilelemente, eine große musikalische Vielfalt wiederspiegelt. Mal klingt es swingig, dann groovt es mit rhythmischer Raffinesse, Kompositionen des  klassischen Jazz sind genauso vertreten, wie Stilelemente des Modern Jazz. Dieses Quartett kennt keine Grenzen. Stilistisch wie spieltechnisch, absolut flexibel. Die Virtuosität und die Interaktion der Musiker, ist in jeder Komposition gegenwärtig. Die jahrelange Zusammenarbeit der Musiker mit nationalen und internationalen Künstlern wie Earny Watts, Bobby Stern, Theo Jörgensmann, Peter Giger, Gunter Hampel, Köln Big Band, Helge Schneider, Wolf Maahn, Klaus Major Heuser im Jazz Rock Pop Bereich verspricht einen Hörgenuss der Extraklasse!

POLLON WITH STRINGS – SECRET REALITY, 25.11.2018, 19 UHR – KONZERT

Pollon with Strings – das sind Theresia Philipp (Komposition/Saxophon, Klarinette) Thomas Sauerborn (Schlagzeug), David Helm (Kontrabass), Axel Lindner (Violine), Radek Stawarz (Viola) und Elisabeth Coudoux (Cello). Sechs äußerst umtriebige Kölner Jazzmusiker/innen der jüngeren Generation, die ausgestattet mit einem hohen Maße an Erfahrung, Experimentierfreudigkeit und Intuition ihre eigene, einzigartige Klangwelt um die Kompositionen kreieren. Jede/r der sechs Musiker/innen ist bestens ausgebildet, vielfach preisgekrönt und konzertierte mit namenhaften Jazzmusiker/innen rund um den Globus.

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.
Einlass: 18:30 Uhr.

Gefördert durch den Musikfonds e.V.