MARC KIRSCHVINK

VITA

geboren 1967 in Eupen (BE)
seit 1997 in Deutschland lebend
1981 – 1985 Staatlich Technisches Institut, Eupen, Angewandte Kunst
1985 – 1988 Institut Des Beaux Arts St. Luc, Lüttich (BE), Illustration
seitdem tätig als Künstler

STATEMENT

Marc Kirschvinks künstlerischer Weg kann so betrachtet werden: vom Gegenständlichen zur Abstraktion und wieder zum Gegenständlichen zurück mit nunmehr der Freiheit, sich beides zu eigen zu machen.
Marc Kirschvink ist ein autonomer Künstler-d.h. nicht, dass er nicht mit seiner Arbeit auf seine Umwelt reagiert: Vater sein hat auf jeden Fall etwas mit ihm gemacht, das zu den letzten Werkserien geführt hat.
Er ist autonom in dem Sinne, dass er unabhängig auf der Suche ist.
Wenn er während des gestalterischen Prozesses überhaupt eine andere Person nach einer Einschätzung fragt, dann bestärkt ihn eine gegensätzliche Meinung höchstens in seiner eigenen. Wenn jemand rot sagt, weiss er noch besser, dass grün richtig ist.
Seine Bilder an sich zu beschreiben ist schwierig, da Marc Kirschvink sprachliche Beschreibungen seiner Bilder nicht sucht: einen Turm bauen kann man nur, indem man einen Turm baut, Jemanden küssen kann man nur beim Küssen, und Marc Kirschvink kann nur mit seinen Bildern wirken, was er mit seinen Bildern wirkt.

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)

2015
PICCOLO, Kunsthaus Troisdorf (DE)
KUNSTKOMPAKT 12, Alte Spedition, Gladbeck (DE)
DEM KÜNSTLER SEIN KIND SEIN BILD, Belgisches Haus Köln (DE)
2014
ART MANIA, Kunsthaus Rhenania, Köln (DE)
MARC KIRSCHVINK & JULIETTE BACH, Illustration und Malerei, galeriesassen, Windeck (DE)
WEGGEFÄHRTEN 1/5, 20 Jahre Atelier I.S., Walhorn (BE)

2013
ART.FAIR 2013, galeriesassen, Staatenhaus am Rheinpark, Köln (DE)
DEM KÜNSTLER SEIN KIND SEIN BILD, Liebe – Glaube – Hoffnung, Bonn (DE)
NORDART 2013, Kunstwerk-Carlshütte, Büdelsdorf (DE)
C.A.R. 2013, Contemporary Art Ruhr, galeriesassen, Welterbe Zollverein, Essen (DE)

2012
MARC KIRSCHVINK „DES BOULES“ – JO PELLENZ „PAPERWORKS“, galeriesassen, Bonn (DE)
ART.FAIR 2012, galeriesassen, Staatenhaus am Rheinpark, Köln (DE)
DEM KÜNSTLER SEIN KIND SEIN BILD, Kunsthaus Rhenania, Köln (DE)

2011
ART.FAIR 2011, galeriesassen, Staatenhaus am Rheinpark, Köln (DE)
C.A.R. 2011, Contemporary Art Ruhr, galeriesassen, Welterbe Zollverein, Essen (DE)
SUMMER ART ENCOUNTER @ LAROCHETTE, Galleria Leukos, Castle of Larochette (LU)
kunsTräume II, NACH ADA 2, temporäre kulturelle Zone, Frankfurt (DE)

2010
NACH ADA 1+2, Einzelausstellung, galeriesassen, Bonn (DE)
kunsTräume II, nachada 2, temporäre kulturelle Zone, Frankfurt (DE)
NACH ADA 2, Galerie Atelier I.S., Einzelausstellung, Walhorn (BE)
kunsTräume II, NACH ADA 1, temporäre kulturelle Zone, Frankfurt (DE)
KEEP COOL MODERN LIVING, El-Drac – european art network, Kunsthalle Siegburg (DE)

2009
KUNST IM TBG – …NATURALIEN…, Bergisch Gladbach (DE)
TEASE ART FAIR ISSUE #03 – El-Drac – european art network, Köln (DE)
ART CONTEMPORANI EN EUROPA – El-Drac en Benicarló, MUCBE – Museu, Castellon, (ES)
NACH ADA 1, Belgisches Funkhaus BRF, Eupen (BE)

PREISE

2014     Kunstpreis “Künstler der Deutschsprachigen Gemeinschaft”, Nominierung (BE)
1992     1. Preis peinture, festival techno-arts des jeunes createurs de la province de liège (BE)

ANKÄUFE IM ÖFFENTLICHEN RAUM

2010     Gemeinde Raeren, Belgien
2009     Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens
1988     Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens

Kirschvink_OT#02_2015_AcrylaufLeinwand_80x120x8cm-WP

Der Kunsthaus Kalender

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930