FILMPREMIERE IM KUNSTHAUS TROISDORF

Shahram Karimi zeigt “Open the door”

In der Region ist der Künstler Shahram Karimi vor allem als Maler bekannt. In der internationalen Filmszene ist er aber nicht zuletzt auch als Art-Director und Filmemacher ein Begriff geworden. Als Art-Director zeichnete er an der Seite der New Yorker Künstlerin Shirin Neshat unter anderem für den Kinoerfolg „Woman without Men“ verantwortlich. Seine jüngste Filmproduktion „Open the door“ feiert

am Freitag, 1. November 2013, um 19.00 Uhr im Kunsthaus Troisdorf, Mülheimer Str. 23, Troisdorf-Mitte,

Deutschland-Premiere. Der Kurzfilm, der im Hochsicherheitsgefängnis im italienischen Spoleto gedreht wurde, war bislang nur als Eröffnungsfilm des Internationalen Filmfestivals in Spoleto zu sehen.

Zwei Wochen verbrachte Karimi für seinen Film mit Sondergenehmigung des italienischen Kulturministeriums im Hochsicherheitsgefängnis und arbeitete mit Mafia-Killern und anderen Schwerstkriminellen an seinem Film „Open the door“. Die Dreharbeiteten endeten mit der Performance „Last supper“.

Neben seinem jüngsten Film ist an diesem Abend auch noch einmal der in Siegburg – mit einer Gruppe von Jugendlichen – entstandene Film „Wir suchen einen Poeten“ zu sehen. Shahram Karimi steht im Anschluss für Gespräch und Diskussion zur Verfügung. Der Eintritt ins „Kino“ Kunsthaus kostet 3 Euro.
open the door-WP

“Last Supper” Performance im Hochsicherheitsgefängnis von Spoleto

Schreibe einen Kommentar